Klinisch-psychologische Behandlung

Die klinisch-psychologische Behandlung bedient sich verschiedenster psychologischer Techniken und ermöglicht dadurch ein methodenübergreifendes Arbeiten.

Meine Arbeit als klinische Psychologin richtet sich an Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Ich gebe Raum für die erlebten Sorgen, Ängste, Hoffnungen und Wünsche und erarbeite mit den Betroffenen neue Perspektiven und Sichtweisen.

Ziel ist es, den Herausforderungen des Lebens, die den Leidensdruck verursachen, anders begegnen zu können, gemeinsam Lösungen zu entwickeln und auf diesem Weg mehr Wohlbefinden zu ermöglichen.

Gesundheitspsychologische Behandlung

Die Gesundheitspsychologie beschäftigt sich mit der Erhaltung und Förderung der Gesundheit und mit der Vorbeugung (Prävention) von Erkrankungen. Viele Erkrankungen in den sogenannten zivilisierten Industrienationen sind auf langzeitliches Risikoverhalten zurückzuführen.

Meine Arbeit als Gesundheitspsychologin richtet sich an Menschen mit Krankheitssymptomen, die Folge spezieller Ernährungs- und Lebensweise sind und auch als sogenannte "Zivilisationskrankheiten“ bezeichnet werden.

Durch Änderungen des Lebensstils können diese positiv beeinflusst und/oder auch verhindert werden. Stressmanagement, die Förderung gesundheitsbewussten Verhaltens, konsequente Gesundheitsaufklärung und Präventionsmaßnahmen spielen dabei eine zentrale Rolle.

Psychotherapie (Existenzanalyse)

Psychotherapie ist ein Verarbeitungsprozess, durch den seelische Verletzungen geheilt bzw. gelindert werden können. Zu seelischen Verletzungen kommt es durch psychische Überbelastung, die vielschichtige und unterschiedlichste Ursachen und Auswirkungen haben kann.

In meiner Arbeit als Psychotherapeutin kommt das Konzept der Existenzanalyse zur Anwendung. Es handelt sich dabei um eine Psychotherapierichtung, die den humanistischen Schulen zugerechnet wird. Der Mensch mit seinen Entwicklungspotenzialen steht dabei im Mittelpunkt. Die Existenzanalyse begleitet ihn dabei, das eigene Leben auch unter schwierigen Bedingungen als sinnvoll und lebenswert anzusehen und so ein "Ja zum Leben" zu finden.

Der Weg zu diesem Ja verläuft über die Entwicklung bzw. Stärkung von

  • Vertrauen (Umgang mit Bedingungen und Gegebenheiten im Leben)
  • Beziehungen (Nähe, Emotionen und Werte im Leben)
  • Selbstwert (eigene Positionen im Leben und das Verständnis für sich selbst)
  • Sinn im Leben (Perspektiven, Lebenserfüllung)

Die Auseinandersetzung mit diesen Themen soll dem Menschen dabei helfen, sich seiner Fähigkeit bewusst zu werden, das Leben eigenverantwortlich mitzugestalten.

Supervision

In der Supervision begleite ich Einzelpersonen, Gruppen und/oder Teams bei der Reflexion ihres beruflichen oder ehrenamtlichen Handelns.

Ziel ist es, persönliche Fähigkeiten zu entwickeln, die einen konstruktiven Umgang mit belastenden Situationen und institutionellen Rahmenbedingungen möglich machen. Weiters soll durch Supervision den unterschiedlichsten Stresssymptomen (z.B. Burnout-Syndrom) vorgebeugt werden.